NEWS

2020-02-09

Vortrag zur minimal-invasiven Wirbelsäulenchirurgie

Ihr Referent:

Dr. med. Frank Haberstroh,
Facharzt für Orthopädie und Wirbelsäulenspezialist

Themen:

  • minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie
  • Schlüssellochchirurgie
  • Bandscheibenregeneration
  • Schmerztherapie

Datum & Start:

Dienstag, 18. Februar 2020 von 19:00 – 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

RehaZentrum Offenburg
Kronenplatz 1
77652 Offenburg
im 3. Obergeschoss

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich im Voraus über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0781/125550-130 für den Vortrag an.

Minimal-invasive Wirbelsäulen­chirurgie

Bei der minimal-invasiven Wirbelsäulenchirurgie geht es vor allem darum operative Eingriffe an der Wirbelsäule möglichst schonend zu gestalten. Durch minimal-invasive Techniken entstehen deutlich weniger Eingriffsfolgen, was die Phase der Erholung nach einer Operation deutlich verkürzt und das Wohlbefinden eines Patienten wesentlich weniger beeinträchtigt.

Zugang zur Wirbelsäule ohne Schneiden

Beispielsweise wird die Muskulatur bei einem minimal-invasiven Zugang zur Wirbelsäule nicht geschnitten, sondern mit zunehmend dickeren Hülsen schonend aufgedehnt. Anschließend wird eine OP-Hülse eingeführt, durch die benötigte Operationsinstrumente eingeführt werden. Nach Beendigung der Operation wird die Hülse entfernt und die Muskulatur legt sich wieder an. Auf diese Weise wird das Gewebe geschont und der Heilungsprozess verkürzt.


Interesse geweckt? Dann können Sie sich gerne zu dem Vortrag…

jetzt anmelden